BildDer kluge Blogger wertet ab und zu seine Seitenzugriffe aus und bleibt nicht unbeeindruckt von den dort verzeichneten Suchbegriffen, die besonders viele Besucher auf seine Seite bringen. Der Hering hat offensichtlich einen sehr begehrten Tipp, der sich am Rande ein bisschen mit dem Schärfen von Fotos in Adobe Photoshop Lightroom befasst.

Dazu gibt es aber sehr viel mehr zu sagen und im Internet auch einiges Interessantes zu sehen. Mein Tipp, speziell auch für Besitzer des iPods, sind die Videotipps der Seite Adobe Photoshop Lightroom Killer Tips. Der Autor macht hervorragende kurze Videos zu allen möglichen Funktionen des Bildverwalters und RAW-Bearbeiters Lightroom. Unter anderem findet sich in der stetig wachsenden Videosammlung auch eines zum Thema Schärfen in Lightroom.

Ein wichtiger Tipp noch von mir: Wer in Lightroom schärft, hat schnell das Gefühl, dass die Funktion sehr schwach dimensioniert ist und man heftig einstellen muss, um einen Effekt zu sehen. Oft liegt dieses Empfinden aber daran, dass man das zu bearbeitende Bild nicht in der 100%-Ansicht betrachtet. Das sollte man aber beim Schärfen immer tun. Und jetzt viel Spaß und nicht vergessen: Am schärfsten werden die Bilder, wenn man sie nicht verwackelt…

Bild…isses aber nich‘!
Wie recht die „Fantastischen Vier“ mit diesem Titel haben, wissen sie wahrscheinlich selbst nur zu gut. Habe gerade erstmal den Griff in die Zauberkiste des iTunes Stores getan und mir dieses schöne Stück deutschen Sprechgesangs heruntergeladen. Seit es auf meiner Platte gelandet ist, läuft es ‚rauf und ‚runter und beschließt einen Tag, dessen Quintessenz treffender nicht gefunden werden könnte.