Bild…ist nur eine noch höhere Lichtstärke. Gerade musste ich mich mal wieder selbst aus meinen Träumen reißen und mich zurück auf den Boden der Tatsachen bringen. Seit vielen Wochen gehen mir Gedanken durch den Kopf, die sich um die Anschaffung eines Telezoom-Objektives ranken. Seit ich gelesen habe, dass der Autofokus meiner Canon 30D erst so richtig in Fahrt kommt, wenn die Offenblende eines Objektivs größer gleich 2.8 ist (erst dann ist der Kreuzsensor wirklich in Aktion), kommt mir immer wieder der Gedanke: „Was wäre wenn ich ein Canon EF-L 70-200, 2.8 IS USM mein Eigen nennen könnte?“

Den Rest des Artikels lesen »

BildIm Zusammenhang mit den Fotopapier-Empfehlungen habe ich ja schon über die zur Zeit anstehenden Aufgaben im grafischen Bereich gesprochen. Es sind am vergangenen Wochenende einige Mehrseiter zu layouten gewesen. Unter anderem eine kleine 12-seitige Broschüre in DIN A5, eine Menükarte in DIN lang hochkant und ein weiterer Mehrseiter in DIN A4.

In der Vergangenheit hätte ich vermutlich in allen Fällen zu CorelDraw gegriffen. Meine berufliche Vergangenheit hatte viel mit dieser Software zu tun, und ich halte sie noch heute für Vektorbearbeitungen und diverse illustrative Effekte für eine der besten Softwares, die es auf dem Markt gibt. Viel passiert wirklich intuitiv. Leider hat Corel oft das letzte Quäntchen Professionalität vermissen lassen. So sind zum Beispiel erst in der aktuellen Version X3 – immerhin die 13. Generation von CorelDraw – typographische Selbstverständlichkeiten wie Geviertstriche und bedingte Trennungszeichen eingeführt worden.

Doch dies‘ wäre kein Adobe-Fan-Beitrag, wenn es nicht inzwischen eine andere Software für die oben beschriebenen Aufgaben gäbe, auf die ich lieber zurückgreife.

Den Rest des Artikels lesen »

BildAls Fan von Adobe Photoshop Lightroom habe ich mich ja schon geouted. In regelmäßigen Abständen stolpere ich bei der Suche nach Vereinfachungen in meinem Workflow mit Lightroom über interessante Internetseiten, die ganz unterschiedliche Wege gehen, um Funktionen in Lightroom zu diskutieren, zu zeigen oder sogar Weiterentwicklungen anzuregen.

Ausgehend davon, dass diese Seiten auch für andere Lightroom-Anwender und jene, die es werden möchten interessant sein könnten, empfehle ich hier immer mal wieder eine solche Seite.

Den Rest des Artikels lesen »

photosynth3Zwar habe ich vor einigen Wochen in einem Blog bereits über das wissenschaftliche Projekt Photosynth von Microsoft gelesen und das Video gesehen. Doch bin ich heute abermals darauf hingewiesen worden und möchte es deshalb auch hier zeigen:

http://www.crazyleafdesign.com/blog/photosynth-prototype/

Diese neue Art der Fotoverwaltung und -präsentation ist umwerfend und gibt einen Ausblick darauf, wie wir die Daten auf unseren Computern in Zukunft handhaben könnten. Dem Kollegen, der mich heute auf den Link aufmerksam gemacht hat, schickte ich eine kleine Heringsvision als Antwort:

„So in der Art werden wir früher oder später alle Daten verwalten, weil man über den visuellen Weg die Dinge einfach viel schneller wiederfindet. Wir werden vermutlich den Rechner irgendwann als eine Art „Haus“ sehen und Daten in verschiedenen Zimmern ablegen. Orte, Ereignisse und Personen kann man visuell einfach besser zusammenbringen.“

Liebe Software- und Hardware-Entwickler der Welt: Macht mit dieser Vision was Ihr wollt. Jede verkaufte Lizenz der entsprechenden Software sollte aber einen Euro in die Heringskasse schwemmen. Nicht vergessen!

Ohne Alt-Taste alt aussehen

August 8th, 2007

ascii-altOb Windows oder Mac, ob Photoshop oder Lightroom; ohne Alt-Taste würden wir alt aussehen. Wer im Umgang mit diesen Bildbearbeitungs- und Verwaltungsprogrammen die Alt-Taste nicht zum Einsatz bringt, verpasst vermutlich circa 20 bis 30 Prozent des Funktionsumfangs der Softwares.

Als Beispiel füge ich mal die „Schärfen“-Funktion von Lightroom an. Die Schärfen-Funktion verfügt über vier Regler, um Intensität, Radius, Detail-Einfluss und Maskierung der Schärfenfunktion zu beeinflussen. Jeder dieser Regler ist mit einer Funktion unterlegt, die nur sichtbar wird, wenn man während des Verschiebens des Reglers die Alt-Taste gedrückt hält.

Den Rest des Artikels lesen »